Spanienische Inseln - Balearen: Mallorca


Son Servera - Hauptbadezentren: Cala Millor & Cala Bona


Tropfsteinhöhle Coves d'Artà
Tropfsteinhöhle
Coves d'Artà
Son Servera erreicht man über die Ma-15 von Artà aus Nordosten oder von Manacor aus Südwesten und biegt in Sant Lorenç des Cardassar auf die Ma-4030 ab nach Son Servera, dessen Strände in der Bucht von Artà liegen.

Einmalig auf Mallorca ist die 1906 begonnene Bauruine der neugotischen Kathedrale, bei der bereits beim Bau der Seitenschiffe das Geld ausging.

Son Servera ist ein von Feigen- und Mandelbäumen umgebender Ort, der heute vor allem vom Tourismus lebt. Hauptbadezentren sind die Cala Millor und die Cala Bona. Hier entstanden in kurzer Zeit zahlreiche Hotelanlagen, die vor allem von Deutschen, Skandinaviern und Engländern bevölkerte werden.

Wer es etwas ruhiger liebt, der sollte im Norden der Bucht von Artà die Costa des Pins oder die benachbarte Platja de Canyamel aufsuchen.

Ausflugstipp  Ausflugstipp
Unternehmen Sie von Son Servera einen Ausflug an das Cap Vermell und besuchen Sie die Coves de S'Ermità (oder Coves d'Artà). Es ist eines der bekanntesten Höhlensysteme neben den beiden Höhlen Coves del Drac und Coves dels Hams - die 15 Kilometer südwestlicher bei Porto Cristo liegen - im Osten von Mallorca. Siehe Bild.