Algarve


Olhão - Fischmarkt, Obst- und Gemüsemarkt, Fischereiviertel, Kapelle Nossa Senhora da Soledade, Kapelle Nossa Senhora dos Aflitos ...


Olhão Olhão liegt in der Landschaft der Sotavento, eine Gegend mit einer flachen sandigen Küste mit Salztümpeln und Zitrusfrüchten. Was schön ist? Hier gibt es keine Touristensilos.

Sotavento = "Unter dem Wind", da der Küste Sandbänke vorgelagert sind, die sie vom Meer abtrennen.

Olhão ist eine der sehenswerten Städte des Sotavento, dessen Fischmarkt berühmt ist. Wenn Sie auf ihm etwas sehen möchten, müssen Sie früh aufstehen. Interessant ist der Markt bevor die Einkäufer der Restaurants sich mit den besten Stücken wie beispielsweise Hummer versorgt haben.

Fischmarkt Dazu müssen Sie zur Avenida 5 de Outubro, die quer zur Küste verläuft, sich durchfragen oder den Wegweisern Porto de Pesca oder Mercados folgen. Die Markthallen haben auffällig rot gedeckte und mit Türmchen versehene Dächer.

Der Fischmarkt bietet eine Vielzahl an Arten von Fisch wie Aale, Krabben, Krebse, Thun- und Tintenfische, Sardinen, Muscheln etc. an.

Wenn Sie die Halle zum Meer hin verlassen, sehen Sie zum Trocknen auf Leinen gehängte Fische.

Der Gemüse- und Obstmarkt befindet sich gleich neben dem Fischmarkt. Hier gibt es neben bekannten einheimischen Obst- und Gemüsesorten viele exotische Früchte zu sehen und natürlich auch zum Kaufen.

Obst und Gemüse in Olhão Nach dem Bummel durch beide Märkte können Sie sich erst einmal in den gepflegten Parks mit Palmen, Blumenrabatten und Teichen ausruhen.

Besuchen Sie im Anschluss das Fischereiviertel nördlich des Fisch-/Gemüsemarktes mit seinen würfelförmigen und weiß getünchten Häusern und den dazugehörigen Gassen.

Hier sehen Sie auch die an der Algarve typischen Altane an den Häusern. Das Viertel entstand im 18. Jahrhundert.

Gehen Sie von der Rua J. dos Santos zur Rua Santo Estevão 31 bis Sie schließlich zur Rua do Comércio - eine Fußgängerzone mit vielen Geschäften - gelangen, die zum Bummeln einlädt.

In Olhão Über die Rua da Soledade gelangen Sie auf einen kleinen Platz mit einer barocken Kapelle Nossa Senhora da Soledade und zu einer Pfarrkirche. Wenn Sie dessen Turm erklimmen, haben Sie einen schönen Rundblick auf die Häuser der Umgebung.

Beim Verlassen der Kirche wenden Sie sich nach Norden zur Avenida da República und sehen dort wiederum einen sakralen Bau - die Kapelle Nossa Senhora dos Aflitos. In ihr beten die Frauen, wenn es auf dem Meer zu Sturm kommt.

Auf der Avenida 5 de Outubro gibt es zahlreiche Restaurants, wo Sie mittags Hummer, Schwertfisch oder Sardinen essen können.

Ein Ausflug mit der Fähre bringt Sie auf eine der vorgelagerten Inseln, wo Sie kilometerlang über Strände und Dünen wandern können.

Ausflugstipp  Naturpark Ria Formosa
Im Kreis von Olhão befindet sich der Naturpark Ria Formosa. Er ist berühmt für seine einzigartige Vogelwelt und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Sehenswürdigkeiten:
Logo  Fischmarkt
Logo  Gemüse- und Obstmarkt
Logo  Fischereiviertel
Logo  Kapelle Nossa Senhora da Soledade
Logo  Pfarrkirche
Logo  Kapelle Nossa Senhora dos Aflitos

Ausflugstipp:
Logo  Naturpark Ria Formosa