Algarve


Loulé - Kirche Nossa Senhora da Conceição, Pfarrkirche, Markt


Loulé - Castelo Loulé ist ein Ort im Hinterland der Algarve - ca. 12 Kilometer von der Küste entfernt, der besonders am Samstag, wenn Markttag ist, zum Kaufen einlädt.

Nicht nur der Markt - besser die Markthalle, sondern alle angrenzenden Nebenstraßen sind dann mit Ständen gefüllt, die vor allem Produkte der Umgebung wie Bohnen, Korianderkraut, Mandeln, Orangen, grüne und schwarze Oliven, Würste etc. feilbieten.

Der Markt in Loulé ist in einem Gebäude im pseudo-maurischen Stil mit rosafarbenen Zwiebelkuppeln untergebracht. Hier werden nicht nur am Markttag Waren angeboten, sondern auch an anderen Tagen. Zum Angebot gehören neben Fleisch und Geflügel auch Kaninchen und Eier. In der Markthalle gibt es neben Lebensmitteln auch wunderschöne Keramik.

Kirche von Loulé Verlassen Sie den Markt über die Rua José F. Guerreiro. Gehen Sie dann weiter über die Rua 9 de Abril und Sie gelangen ins Künsterviertel, wo die Werkstätten der Kupferschmiede liegen, in denen Pfannen, Teller und Töpfe aus Messing und Kupfer hergestellt werden.

Wenn Sie im Anschluss zum Largo D. Pedro I gehen, können Sie alte Burgmauern zum einen bewundern und zum anderen erklimmen, um von den Befestigungsanlagen einen schönen Ausblick auf die Umgebung zu erhaschen.

In unmittelbarer Nähe erhebt sich die von außen unscheinbare Kirche Nossa Senhora da Conceição. In deren Inneren sind das vergoldete Schnitzwerk und die weiß-blauen, glasierten und quadratischen Keramikfliesen - den sogenannten Azulejos, die biblische Motive zeigen, sehenswert.

Gasse in Loulé Vom Largo D. Pedro I erreichen Sie eine weitere Sehenswürdigkeit, wenn Sie Rua Garcia da Horta folgen und in die Rua Martim Farto biegen, kommen Sie an dessen Ende zur Pfarrkirche.

Auch in der Pfarrkirche können Sie Fliesenschmuck, manuelinisches (verziertes) Schnitzwerk und originelle Kapitelle - der obere Abschluss einer Säule, eines Pfeilers ect. - bewundern.

Gehen Sie von der Pfarrkirche über die Rua das Bicas Velhas in nördliche Richtung zum Praça Alfonso III. Hier finden Sie in der Rua da Barbacà das Zentrum des Kunsthandwerks und in der Rua 5 de Outubro eine Fußgängerzone mit zahlreichen Schuhgeschäften und Straßencafés.

Sehenswürdigkeiten:
Logo  Markt - besser Markthalle - gilt als das berühmteste Wahrzeichen der Stadt
Logo  Kirche Nossa Senhora da Conceição
Logo  Pfarrkirche am Largo da Matriz/Largo Pr. C. da Silva