Spanienische Inseln - Kanaren: Teneriffa


Los Cristianos ist der älteste Ferienort im Süden. Die Playa de las Vista ist ein 1,5 km langer aus hellem, feinem Sand bestehender Strand. ...


Los Cristianos ist der älteste Ferienort im Süden. Trotz Umgestaltung bei der verkehrsberuhigte Straßen, Fußgängerzonen und eine schöne Strandpromenade eingerichtet wurden, gibt es schöne Restaurants, Bars, Souvenirläden und Hotels.

Oberhalb des Hafens liegt die Altstadt mit ihren engen Gassen und schönen allerdings kleinen Hinterhöfen, die trotz zur Entwicklung zu einem turbulenten Ferienort ihren ehemaligen Charme erhalten konnte.

Für Sonnenanbeter gibt es wunderschöne Strände: Zum einen die Playa de los Cristianos, ein 100 Meter breiter und 1 Kilometer langer Strand, der gleich nach dem Fischer- und Fährhafen anpfängt.
Der Strand ist für Familienurlaub bestens geeignet - eine Rettungsschwimmerstation sorgt für die nötige Sicherheit.
Die Playa de las Vista ist ein 1,5 Kilometer langer aus hellem, feinem Sand bestehender und durch Molen gegen den hohen Wellengang geschützter Strand, der bis zur berühmten Playa de las Américas verläuft.

Für Freizeit und Sport ist auch reichlich von verschiedenen Veranstaltern gesorgt. Angeboten werden neben Segeln, Surfen, Windsurfen, Tauchen auch Fallschirmspringen, Drachenfliegen, Minigolf, Fahrradfahren, Wandern ... In der näheren Umgebung gibt es 5 Golfplätze mit 9- und 18-Lochplätzen und verschiedenen Preiskategorien. Der Amarilla Golf & Country Club verfügt zudem über Tennisplätze, Pools, Reitställe uvm. Die Anlage Golf del Sur hat einen 27-Loch-Platz mit dazugehöriger Golfschule.

Empfehlenswert:
Logo  für Sonnenanbeter die Playa de los Cristianos und Playa de las Vista

Events:
Logo  Mercadillo - ein Sonntagsflohmarkt zwischen Arona Gran Hotel und Strand von
    9 - 14 Uhr