Spanienische Inseln - Balearen: Menorca


Illa del Rei (Menorca) liegt in der Bucht von Maó - 1287 wurde Menorca unter Alfons III. v. Aragon aus der Hand maurischer Besatzungsmächte zurückerobert.


Illa del Rei liegt in der Bucht von Maó.

Auf der kleinen Insel wurde im Auftrag von Gouverneur Kane ein riesiger Krankenhauskomplex im 18. Jahrhundert errichtet, der bis in die 1950er Jahre fast unverändert in Betrieb war.

Es gibt eine d&uumL;stere Geschichten, die in Zusammenhang mit dem Krankenhaus erzählt werden.

Der Stadtrat von Maó wollte in ihm eine öffentliche Institution einrichten, weshalb 1986 eine Ausschreibung vorangetrieben wurde.

Es gab zahlreiche Bewerbungen wie beispielsweise sollte ein Hotel oder ein Museum errichtet werden. Selbst ein Genforschungslabor hatte Interesse. Aber bis heute steht der Gebäudekomplex leer.

Auf Illa del Rei wurden die Reste einer frühchristlichen Basilika entdeckt. In ihr fanden Archäologen ein relativ gut erhaltenes Mosaik, dass Sie heute im Museo de Menorca in Maó besichtigen können.

Den Namen der Insel geht auf Alfon III. von Aragon zurück, der auf dem Eiland 1287 landete und solange verweilte bis Verstärkung anlangte, um Menorca aus der Hand maurischer Besatzungsmächte zurückzuobern.