Kreta

Gortys - das nördliche - mit Tituskirche, Odeion, Apropolis, Theater und Platane - & südliche - mit Stadion, Isis- und Serapis-Heiligtum, zwei Tempel und Prätorium - Ausgrabungsgelände


Gortys liegt nahe der heutigen Ortschaft Agii Deka. Ihre Entstehung reicht bis in minoische Zeit zurück.

In römischer Zeit hieß Gortys noch Gortyna, war die Hauptstadt von Kreta und hatte schon eine Einwohnerzahl von 40.000 Menschen.

Schon früh wurden die Einwohner Christen. Titus soll um 60 n. Chr. von Apostel Paulus zum ersten Bischof von Kreta berufen worden sein.

Als die Araber die Insel eroberten, verlegten sie das Machtzentrum 824 n. Chr. nach Heraklion.

Sehenswert in Gortys sind die Ausgrabungsgelände beidseitig der Straße von Heraklion nach Festos.

Das nördliche Ausgrabungsgelände von Gortys


Im nördlichen Ausgrabungsgelände stehen die Hauptsehenswürdigkeiten:
- Die Tituskirche ist ein verfallener Sakralbau aus dem 6. oder 7. Jahrhundert n. Chr.
- In der Akropolis befinden sich die Überreste eines römischen Theaters.
- Die immergrüne Platane gilt als der Ort, wo die Vereinigung zwischen Zeus in Stiergestalt mit
  der Europa stattfand.
- Den größten Schatz allerdings besitzt aber das Odeion.
  Dabei handelt es sich um das auf 42 Steinblöcken in die hintere Wand des römischen
  Gebäudes eingemeißelte Recht von Gortys, den ersten schriftlich festgelegten allgemeinen
  Rechtskodex, der aus 600 geschriebenen Zeilen in Großbuchstaben besteht und das
  bürgerliche und das Strafrecht beinhaltet.
  Der Text wurde abwechselnd von links nach rechts und umgekehrt in den Stein graviert.

Das südliche Ausgrabungsgelände von Gortys


Das südliche Ausgrabungsgelände liegt verstreut innerhalb eines Olivenhaines.

Teilweise sind diese Überreste noch nicht einmal ausgegraben.

Soweit man aber sehen kann, handelt es sich um ein Stadion, ein Isis- und Serapis-Heiligtum, zwei Tempel und den Amtssitz des römischen Stadthalters - das Prätorium.

Sehenswürdigkeiten im nördlichen Ausgrabungsgelände
Logo  Tituskirche
Logo  Odeion
Logo  Akropolis
Logo  römisches Theater
Logo  immergrüne Platane (siehe Text)

Sehenswürdigkeiten im südlichen Ausgrabungsgelände
Logo  Stadion
Logo  Isis- und Serapis-Heiligtum
Logo  zwei Tempel
Logo  Prätorium