Kreta

Chora Sfakion - Tour zum 2452 m hohen Pachnes, Wanderung durch die Imbros-Schlucht, Kloster Panagia Thymiani, Ausflug zur Insel Gavdos ...


Chora Skakion ist der Hauptort im Süden von Kreta. Um den Ort stürmen sich steile, schroffe Berge auf.

Die Zeit eines verschlafenen Ortes ist längst vorbei. Denn hier fahren die Fähren zur Samaria-Schlucht, nach Paleochora und Loutro ab und bringen während der Hauptsaison täglich mehrere Tausend Touristen an die Ausflugsziele.

Erst abends kehrt wieder Ruhe in die besinnliche Ortschaft ein. Dann kann man gemütlich in den Tavernen am Hafen sitzen und den Abend ausklingen lassen.

Chora Sfakion ist ein guter Startpunkt für eine Wanderung zum zweithöchsten Berg von Kreta - dem Pachnes mit 2452 Metern Höhe.

Eine weitere Tour könnte Sie zum vier Kilometer entfernten Kloster Panagia Thymiani, von dem am 29.Mai 1921 der kretische Aufstand gegen die Türken seinen Anfang nahm.

Wer möchte kann auch die Imbros-Schlucht durchwandern. Oder einen Ausflug zur Insel Gavdos - der südlichsten Insel Europas - unternehmen.

Auf der Insel gibt es Kirchen, Kapellen und schöne Strände, die auf jeden Fall einen Besuch lohnen.

Chora Sfakion bietet auch für Wagemutige im Bungee Jump von einer Metallbrücke in die 138 tiefe Aradaina-Schlucht zu springen. Er gilt als zweithöchster Sprung von Europa.

Auch die Strände um Chora Sfakion sind sehr schön und laden Sonnenhungrige und Badegäste ein.

Ausflugsziele von Chora Skakion:
Logo  4 km entfernt, liegt das Kloster Panagia Thymiani
Logo  Startpunkt für eine Tour zum Pachnes mit 2452 m Höhe
Logo  Hier fahren die Fähren zur Samaria-Schlucht, Paleochora und Loutro ab
Logo  Wanderung durch die Imbros-Schlucht
Logo  Ausflug zur Insel Gavdos