Spanienische Inseln - Balearen: Menorca


Cala Galdana an der Südküste von Menorca mit super Stränden, Apartments, Hotelanlagen und Ferienwohnungen und einem grandiosen Hinterland


Cala Galdana
Die Bucht Cala Galdana liegt wie eine güne Oase eingefasst von grauen Küstenfelsen im Süden von Menorca.

Goldgelb, feinsandig und 500 Meter lang ist der meist von Deutschen, Spaniern und Engländern besuchte Strand. Er ist ideal für Familien mit Kleinkinder geeignet. Nur ganz selten gibt es eine aufgewüllte See durch Südwinde.

Einst war die Cala Galdana eine malerische Bucht, ihre dahinter liegende Siedlung noch klein. Heute wird diese reizvolle Landschaft auf der westliche Seite durch den Bau von neu erbauten Apartments, Ferienwohnungen, Restaurants, Bars und Supermärkten verunstaltet, die immer mehr die grüne Idylle verschlingen.

Sie erreichen die Cala Galdana, wenn Sie bei der ersten Hotelanlage links abbiegen. Der Strand erstreckt sich auf einer Länge von 500 Metern, ist goldgelb und feinsandig.

Es ist eine Oase ideal für die ganze Familie - nur bei seltenen Südwinden kann es stürmisch werden.

Auf der vorgelagerten Halbinsel erhebt sich atemberaubender Lage das Restaurant 'El Mirador' mit einem breiten und frischen Angebot an Grillfleisch und Fisch in gehobener Preisklasse.

Übernachten sollten Sie in einem Hotel direkt am Strand. Angebote finden Sie in Katalogen von Reiseveranstaltern bereits zu Hause.

Nicht nur die Cala Galdana ist der ideale Badestrand, es gibt auch eine vorragende Umgebung zu entdecken. Es gibt auch Angebote sogenannte agroturisme = "Ferien auf dem Bauernhof". Sie liegen meisten im Wald und sind nur wenige Hundert Meter vom Strand entfernt.