Algarve


Alte, Algarve


Alte Alte ist berühmt für seine Quellen mit wohlschmeckenden Wasser. Es liegt 12 Kilometer weiter nordwestlich von São Bartolomeu de Messines an einem Hang einer fruchtbaren Landschaft.

Im Ort befinden sich die Ruinen einer maurischen Burg, die 1248 von Dom Paio Peres Correia erobert wurde.

Die kleine Quelle - die Fonte Pequena - liegt an einer Brücke in der Rua de Fonte. Sie finden sie unterhalb der Straße an einem Platz. Hier laden Steintische zu einem Picknick ein. Das Quellwasser fließt aus drei Hähnen in einen mit dem Kachelbild des heiligen Antonius geschmückten Brunnen. Auf dem Platz erhebt sich ein Denkmal für den Sohn des Dorfes - den Dichter Candido Gueirreiro - der von 1871 bis 1953 lebte. Seine Verse sind auf Kachelbildern verewigt.

Alte Zur großen Quelle - der Fonte Grande - geht es nur über das Gelände einer Gaststätte. Hat diese Ruhetag gibt es keine Möglichkeit zur Quelle zu gelangen.

Die aus dem 16. Jahrhundert stammende Kapelle Nossa Senhora de Lurdes - zu Deutsch: "Kapelle Unserer Lieben Frau von Lurdes" - schmücken seltene sevillanische Fliesen - die sogenannten Azulejos.

Im Zentrum von Alte erhebt sich die Kirche Igreja Matriz - wird auch als Igreja de Nossa Senhora da Assunção bezeichnet. In der aus dem 16. Jahrhundert stammenden dreischiffigen Matriz-Kirche sind besonders die wundervollen Fliesenfelder aus dem 18. Jahrhundert sehenswert.

Sehenswert
Logo  Ruinen einer maurischen Burg
Logo  kleine Quelle - Fonte Pequena
Logo  große Quelle - Fonte Grande
Logo  Kapelle Nossa Senhora de Lurdes
Logo  Kirche Igreja Matriz oder Igreja de Nossa Senhora da Assunção